Inhalt

Krankheiten kennen keine Sprechzeiten: Starke Bauchschmerzen über die Feiertage oder unerwartet hohes Fieber am Wochenende - es gibt viele Gründe, die einen Arzt erforderlich machen, wenn die Praxen gerade geschlossen sind. Unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116117 erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst.

Überall in Deutschland sind niedergelassene Ärzte im Einsatz, die Patienten in dringenden medizinischen Fällen ambulant behandeln - auch nachts, an Wochenenden und an Feiertagen. Die Nummer funktioniert ohne Vorwahl, gilt deutschlandweit und ist kostenlos.

Der Service wird von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gemeinsam mit den Kassenärztlichen Vereinigungen und den niedergelassenen Ärzten angeboten.

Rettungsdienst

Wenn Sie lebensbedrohlich erkrankt oder verletzt sind, rufen Sie den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112. Zum Beispiel bei

  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Atemnot
  • Bewusstlosigkeit
  • starke Blutungen, die Sie nicht stillen können
  • Unfälle (auch Stürze)
  • Vergiftungen