Inhalt

Einsätze Juni 2010

Schon wieder hilflose Person aus verrauchter Wohnung gerettet

30. Juni 2010 / Einsatz 798

Erneut musste die Feuerwehr am Mittwoch vormittag einen Mieter aus seiner verrauchten Wohnung retten, nachdem dieser während des Kochens vermutlich einen Anfall erlitt und das Essen auf dem Herd anbrannte. Die Feuerwehr wurde durch einen aufmerksamen Mieter um 10:33 Uhr verständigt, nachdem dieser aus einer Wohnung in der Erbprinzenstraße Rauchgeruch wahrgenommen hatte. Nachdem sich der Löschzug der Berufsfeuerwehr rund sieben Minuten später Zutritt zur Wohnung verschafft hatte, konnte der Mieter aus seiner hilflosen Lage gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Die Feuerwehr entsorgte das angebrannte Essen und belüftete anschliessend noch die Wohnung.

Eingesetzte Kräfte

  • Abt. Berufsfeuerwehr
  • ELW 1, HLF 20/16, DLA(K) 23/12, KEF

Erst am Freitag vergangener Woche rettete die Feuerwehr eine ältere, bettlägrige Dame aus ihrer Wohnung im Haidach, nachdem dort ebenfalls Essen angebrannt war und die Wohnung verraucht hatte.

Nach oben

500 m² nach Rohrbruch unter Wasser

25. Juni 2010 / Einsatz 776

Am Freitagabend gegen 21:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wasseraustritt  durch einen Rohrbruch an der Trinkwasserleitung in eine Firma in der Westlichen  Karl Friedrich Strasse gerufen. Da es sich um eine Fläche von ca. 500 m² über 3 Geschosse handelte, wurden zusätzlioch zur Berufsfeuerwehr auch Einheiten der freiwilligen Feuerwehr alarmiert.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 4 Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften an der Einsatzstelle.

Das Wasser stand bis zu 3 cm hoch und wurde mit mehreren Wassersaugern aufgenommen. Der Produktionsbereich war am stärksten betroffen.

Eingesetzte Kräfte

  • Abt. Berufsfeuerwehr, Brötzingen-Weststadt
  • ELW 1, 2 HLF 20/16, GW-T, MTW

Nach oben

Brennende Gartenhütte schnell gelöscht

19. Juni 2010 / Einsatz 743

Gegen 20:50 Uhr meldeten über 20 Anrufer über den Euronotruf 112 eine starke Rauchentwicklung durch eine brennende Gartenhütte im Herrenstrietweg.

Bei Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges der Berufsfeuerwehr um 20:53 Uhr stand die Gartenhütte bereits im Vollbrand.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnten die in der Gartenhütte gelagerten Gasflaschen rechtzeitig geborgen werden. Das Feuer wurde von drei Trupps unter Atemschutz gelöscht. Die anschließenden Aufräumungs- und Nachlöscharbeiten dauerten noch bis 22:15 Uhr. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und die Abteilung Brötzingen-Weststadt der freiwilligen Feuerwehr mit drei Fahrzeugen insgesamt 15 Einsatzkräften.

Eingesetzte Kräfte

  • Abteilungen Berufsfeuerwehr, Brötzingen-Weststadt
  • 2 HLF 20/16, GW-T

Nach oben

Chlorgasausströmung im Freibad Neuenbürg

09. Juni 2010 / Einsatz 691

Nach Betriebsschluss des Freibads stelle die Schwimmmeisterin fest, dass es im Technikraum des Bades zum Ausstritt von Chlor gekommen ist. Der betroffene Bereich wurde von der Feuerwehr Neuenbürg und dem Gefahrgutzug der Pforzheimer Feuerwehr kontrolliert, eine Gefährdung für die Umgebung konnte aufgrund der durchgeführten Messungen ausgeschlossen werden. Die weiteren Maßnahmen wurden von der Feuerwehr Neuenbürg und technischem Personal des Schwimmbades durchgeführt.

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Neuenbürg: KdoW, LF 16/12, TLF 16/25, RW 2
  • Feuerwehr Pforzheim: KdoW, HLF 20/16, GW-G, GW-Mess
  • Kreisbrandmeister Enzkreis

Nach oben

Lkw verliert große Mengen Kraftstoff

2. Juni 2010 / Einsatz 646

Gegen 5.12 Uhr kam es auf der Autobahn A8 Karlsruhe - Stuttgart im Bereich zwischen der Autobahneinfahrt-Ost und der Raststätte zu einem Hilfeleistungseinsatz der Feuerwehr.

Durch eine verlorene Auffahrschiene eines Autotransporters wurde der Betriebstofftank eines nachfolgenden LKW beschädigt. Der auslaufende Dieselkraftstoff verteilte sich auf der Autobahn auf eine Länge von ca. 500 Meter  und auf dem Parkplatz der ehemaligen US-Tankstelle großflächig.

Durch das Auffangen- und Abpumpen des Betriebstofftanks konnten ca. 450 -500 Liter aufgenommen werden, ca. 100 bis 150 Liter wurden auf der Fahrbahn und auf dem Parkplatz verteilt, eine noch nicht ermittelte Menge Dieselkraftstoff wurde über die Kanalisation abgeleitet. Die Kräfte waren ca. 2 Stunden im Einsatz. 

Eingesetzte Kräfte

  • Abteilungen Berufsfeuerwehr, Eutingen
  • ELW 1, HLF 20/16, LF 24. RW 2, GW-G, GW-T, Lkw, MTW

Chlorgasgeruch im Treppenraum

01. Juni 2010 / Einsatz 645

In einem Geschäftshaus in der Westlichen Karl-Friedrich-Straße wurde Chlorgasgeruch wahrgenommen und über Notruf 112 gemeldet. Durch die Feuerwehr konnte ein Reinigungsmittel als Ursache festgestellt werden, mit dem Gehwegplatten gereinigt wurden.

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr
  • ELW 1, 2 HLF 20/16, GW-G

Nach oben