Inhalt

Einsätze Mai 2010

Rathausuhr droht zu fallen

31. Mai 2010 / Einsatz 643

Aufgrund einer defekten Befestigung drohte eine Marmorplatte der Rathausuhr auf das darunter liegende Geschoss zu fallen. Die lose Platte wurde von der Feuerwehr gesichert und demontiert.

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr
  • ELW 1, HLF 20/16, DLA(K) 23/12

Nach oben

Einsätze der Feuerwehr über Pfingsten

Vierzehn Einsätze in Pforzheim, zehn Einsätze im Enzkreis

Aus Feuerwehrsicht waren die Pfingstfeiertage in Pforzheim und im Enzkreis relativ ruhig. Insgesamt musste die Feuerwehr Pforzheim zu vier Feuermeldungen und 10 Hilfeleistungseinsätzen ausrücken, jedoch die Schäden waren überwiegend gering. Am Samstagabend wurde die Feuerwehr zu einem Wasserschaden in einem Gebäude in der Westlichen Karl Friedrich Straße gerufen. Hierbei erstreckte sich der betroffene Bereich über 700 m² und   drei Etagen. Ursache war ein Defekt an einem Boiler. Bei den anderen Hilfeleistungen handelte es sich überwiegend um kleinere Einsätze wie Verkehrsunfälle, Tierrettungen Sicherungsmaßnahmen an Gebäuden.

Die Feuerwehren im Enzkreis wurden zehnmal alarmiert: In den Gemeinden Ispringen, Neuenbürg und Knittlingen rückte die Feuerwehr zu Meldungen der  automatischen Brandmeldeanlage aus. In Neuhausen und Illingen musste die Feuerwehr zum Ablöschen von brennenden Baumstümpfen und Komposthaufen ausrücken. Die übrigen fünf Einsätze waren Hilfeleistungen im kleineren Umfang.

Außer diesen Einsätzen haben die Beamten in der Feuerwehrleitstelle  über die Pfingsttage noch 8 Störmeldungen für die Stadtwerke und den Notruf der Handwerker-Innungen angenommen und bearbeitet.

Nach oben

Verpuffung in der Nordstadt: Erheblicher Schaden in Mehrfamilienhaus

02. Mai 2010

Eine Verpuffung hat am Sonntag in einem Mehrfamilienhaus an der Pforzheimer Ebersteinstraße erheblichen Sachschaden angerichtet. Verletzt wurde niemand, die genaue Ursache ist noch unklar.

Die Pforzheimer Feuerwehr wurde um 14:54 Uhr über Notruf verständigt. Anrufer meldeten einen Knall und eine Explosion im fünften Obergeschoss. Die Feuerwehr rückte mit 20 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen in die Nordstadt aus. Fünf Minuten nach dem Notruf war das erste Fahrzeug vor Ort. In der Wohnung hatte eine Druckwelle Fenster, Türen und Mobiliar zerstört. Der Mieter hatte den Kleinbrand bereits gelöscht, er kam mit dem Schrecken davon. Ursache der Verpuffung war vermutlich eine Spraydose. Die genauen Umstände werden von der Polizei untersucht. Der entstandene Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr, Abt. Eutingen
  • KdoW, ELW 1, HLF 20/16, DLA(K) 23/12, KEF, LF 24

Nach oben

Rauch aus Keller

02. Mai 2010

Am Sonntag Vormittag war die Feuerwehr an die Kelterstraße ausgerückt. Von dort war um 9.11 Uhr schwarzer Rauch aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses gemeldet worden. Drei Minuten nach Alarmeingang war die Feuerwehr vor Ort. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass es zu einem Brand in einer Küche gekommen war. Der Mieter konnte diesen selbst löschen, die Feuerwehr belüftete die verrauchte Wohnung.

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr, Abt. Brötzingen-Weststadt
  • KdoW, ELW 1, 2 HLF 20/16, DLA(K) 23/12, KEF

Nach oben