Inhalt

Einsätze April 2011

Osterbilanz der Feuerwehr

21.-25. Mai 2011

Die Feuerwehren des Stadt- und des Enzkreises wurden von Gründonnerstag bis Ostermontag zu insgesamt 35 Einsätzen  gerufen. Davon entfielen  24 Einsätze auf Pforzheim, die restlichen elf Einsätze beschäftigten die Enzkreis-Feuerwehren.

In Pforzheim mussten mehrere Kleinbrände in der Innenstadt gelöscht werden. Bei einer Baustelle in der Nordstadt brannten einige Paletten neben einem Gerätecontainer, wobei das Feuer beim Eintreffen der Feuerwehr schon Geräte im Container entzündet hatte.

Dreimal rückte die Feuerwehr aus, um gemeldete Feuerscheine zu kontrollieren. Glücklicherweise handelte es sich jedes Mal um Lagerfeuer, bei denen die Feuerwehr nicht tätig werden musste.

In Ispringen musste die Feuerwehr zum dortigen Häckselplatz ausrücken. Auf einer kleineren Fläche brannte Häckselgut, welches gelöscht wurde.

Neben mehreren Einsätzen bei denen Ölspuren abgestreut werden mussten, gab es auch einige Verkehrsunfälle bei denen Personen verletzt worden sind. In Pforzheim stieß am Gründonnerstag ein Pkw mit einem Motorrad zusammen und in Friolzheim kollidierten am Karfreitag zwei Fahrzeuge.

Zusätzlich zur Alarmierung der Feuerwehren musste die Feuerwehrleitstelle dreimal für den Störungsdienst der Stadtwerke Pforzheim während der Feiertage tätig werden. Bei diesen Einsätzen handelte es sich um zwei ausgefallene Ampeln und einen Gasgeruch in einer Wohnung.

Schwerer Verkehrsunfall

11. April 2011 / Einsatz 457

In Dietlingen kam es auf der Regelbaumstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kleintransporter von der Fahrbahn abgekommen ist und mehrere Meter tief in der Böschung lag. Die aufwändige technische Rettung der eingeklemmten und schwer verletzten Fahrerin dauerte 40 Minuten.

Die Feuerwehr Pforzheim unterstützte die örtlich zuständige Feuerwehr Keltern mit einem Kranwagen bei der Sicherung und Bergung des Kleintransporters.

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Keltern: LF 16, LF 8/6
  • Landratsamt Enzkreis: Kreisbrandmeister
  • Feuerwehr Pforzheim: ELW 1, FwK 50

Fotos: Ketterl, Pforzheimer Zeitung

Bericht der Pforzheimer Zeitung

Schuppen beim Güterbahnhof in Vollbrand

09. April 2011 / Einsatz 442

Ein Lagerschuppen für Holzplatten am Güterbahnhof ist in der Nacht zum Samstag in Brand geraten. Die Feuerwehr Pforzheim wurde um 3.37 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen schlugen offene Flammen aus dem Dachbereich des Lagerschuppens. Die Feuerwehr ging mit sieben Rohren gegen die Flammen vor. Es gelang, einen östlich angrenzenden Bürotrakt  zu schützen. Während der Löscharbeiten wurde die Nordstadtbrücke in beiden Richtungen von der Polizei gesperrt. Um 4.16 Uhr war der Brand unter Kontrolle, nach einer Stunde war das Feuer dann gelöscht. Umfangreiche Nachlöscharbeiten waren erforderlich. In dem weitgehend abgebrannten Schuppen waren Holzplatten, aber auch Geräte wie Rasenmäher gelagert. Brandursache und Schadenshöhe sind derzeit noch unklar, die Polizei ermittelt. 

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr, Abt. Eutingen, Haidach, Brötzingen-Weststadt
  • KdoW, ELW 1, HLF 20/16, LF 24, LF 8/6, TLF 24/50, DLA(K) 23/12, KEF, GW-T, MTW

Bericht der Pforzheimer Zeitung