Inhalt

Einsätze Mai 2011

Containerbrand am Krankenhaus Siloah

24. Mai 2011 / Einsatz 698

Um 22:31 Uhr wurde der Feuerwehrleitstelle der Brand eines Containers am Krankenhaus Siloah gemeldet. Bei Eintreffen brannte ein Container in voller Ausdehnung, eine Fensterscheibe im Erdgeschoss war bereits geplatzt. Zur Brandbekämpfung wurden ein C-Rohr zum Schutz des Gebäudes und ein Schaumrohr für das Ablöschen des Containers eingesetzt. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet.

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr, Abt. Brötzingen-Weststadt
  • ELW 1, 2 HLF 20/16, DLA(K) 23/12, KEF

Brand eines Gartenhauses auf der Rotplatte

23. Mai 2011 / Einsatz 695

Am Montagabend wurde um 22:52 Uhr der Feuerwehrleitstelle der Vollbrand eines Wohnhauses auf der Rotplatte im Bereich der Liebfrauenkirche gemeldet. Noch während der Löschzug auf der Anfahrt war, wurde die Meldung in "Gartenhausbrand" korrigiert.

Bei Eintreffen des Löschzuges der Berufsfeuerwehr stand ein Gartenhaus mit den Abmaßen von ca. 10m x 4m im Vollbrand.

Laut Augenzeugen soll es dort mehrere Verpuffungen gegeben haben, was auf im Gebäude befindliche Gasflaschen schließen ließ.

Durch das schnelle und gezielte Eingreifen der Feuerwehr konnten das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gartenhütten und den angrenzenden Baumbestand verhindert werden. Mehrere neben der Gartenhütte stehenden Bienenstöcke wurden allerdings durch die Flammen stark beschädigt.

Das Feuer wurde parallel mit 3 Rohren von drei Trupps, teilweise unter Atemschutz, gelöscht.

Die anschließenden Aufräumungs- und Nachlöscharbeiten dauerten bis 00:30 Uhr. Die Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr, Abt. Dillweißenstein
  • KdoW, ELW 1, HLF 20/16, DLA(K) 23/12, KEF, LF 8/6, TLF 16/25, GW-T

Unwetter durch Starkregen

58 Einsätze im Enzkreis, 6 Einsätze in Pforzheim

Vom gegen 16:30 Uhr einsetzenden Starkregen war hauptsächlich die Gemeinde Engelsbrand betroffen. Um die zahlreichen Notrufe zeitnah abfragen zu können, wurde das Personal der Feuerwehrleitstelle kurzfristig von zwei auf zwölf Disponenten erhöht.

Ab 17:00 Uhr waren alle drei Feuerwehrabteilungen der Gemeinde Engelsbrand im Einsatz, um die Wasserschäden zu beseitigen. Wegen des Unwetters musste das Grösseltal zwischen Engelsbrand und B 294 gesperrt werden.

Insgesamt wurden 57 Einsätze in Engelsbrand, 1 Einsatz in Birkenfeld und 6 Einsätze in Pforzheim bearbeitet. Betroffen war auch die Hauptfeuerwache in Pforzheim, hier ist es zu einem Wassereintritt im Flachdach gekommen.

Verkehrsunfall auf der Autobahn bei der Messe Stuttgart

18. Mai 2011 / Einsatz 658

Bei einem Verkehrsunfall mit zwei Gefahrgut-Tanklastzügen auf der Autobahn A8 in Höhe der Messe Stuttgart kam zu Beschädigungen an Tankkammern.  Nachdem die Feuerwehr Stuttgart die Leckagen abgedichtet hatte, musste zur Bergung der Tanklastzüge das verbleibende Gefahrgut abgepumpt werden. Vorsorglich wurde hierzu um 22:20 Uhr das mobile Gefahrgutaufnahmesystem aus Pforzheim angefordert, das 10.000 l aufnehmen kann. Parallel wurde versucht, einen entsprechenden Tanklastzug aus der Industrie zu bekommen, was aber nicht möglich war. Somit wurde das Gefahrgut von der Feuerwehr Pforzheim aufgenommen. Der Einsatz war um 5:00 Uhr beendet.

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Stuttgart mit mehreren Fahrzeugen und rund 65 Einsatzkräften
  • Feuerwehr Pforzheim: Berufsfeuerwehr, Abt. Dillweißenstein
    ELW 1, WLF mit AB-MOGES

Bericht des SWR

Angebranntes Kochgut - 3 Personen gerettet

12. Mai 2011 / Einsatz 623

Auf dem Herd vergessenes Essen führte am Donnerstagmorgen zur Verrauchung einer Wohnung in der Schelmenturmstraße. Da sich noch drei Personen in der Wohnung aufhalten sollten, wurde zusätzlich zum Löschzug der Berufsfeuerwehr auch ein Fahrzeug der freiwilligen Feuerwehr alarmiert.

Vier Minuten nach dem Notruf war der Löschzug der Berufsfeuerwehr vor Ort und konnte die Mieter über die Drehleiter aus dem 3. Obergeschoss retten. Das angebrannte Kochgut wurde vom Herd entfernt und die Wohnung belüftet.

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr, Abt. Eutingen
  • KdoW, ELW 1, 2 HLF 20/16, DLA(K) 23/12, LF 24

Vollbrand des Häckselplatzes in Dietlingen

09. Mai 2011 / Einsatz 607

Am Montagmorgen wurde der Feuerwehrleitstelle in Pforzheim ein Brand auf dem Häckselplatz in Keltern-Dietlingen gemeldet. Aufgrund der trockenen Witterung und der hohen Temperatur der letzten Tage konnte sich das Feuer bis zum Eintreffen der ersten Kräfte stark ausdehnen, letztlich kam es zum Vollbrand.

Die Löschmaßnahmen waren wegen der schlechten Wasserversorgung sehr aufwändig. Mit drei Tanklöschfahrzeugen, einem Abrollbehälter Wasser  (10 m³) sowie mit zwei Schlauchwagen und einem GW-T mit Schlauchmodulen wurde die Wasserversorgung sichergestellt. Die letzten Kräfte konnten nach 12 Stunden aus dem Einsatz entlassen werden.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Keltern (ELW 1, LF 8/6, LF 8, TLF 16/25, MTW), FF Birkenfeld (KdoW, LF 16, TLF 16/25, TLF 8/18, MTW), FF Mühlacker (ELW 1, SW 2000-Tr, WLF, GW-T), FF Neuenbürg (KdoW, LF 10/6, SW 2000), FF Remchingen (GW-T, MTW), FF Straubenhardt (Führungsgruppe mit 2 MTW), KBM Enzkreis
  • Feuerwehr Pforzheim: Berufsfeuerwehr (ELW 1), Abt. Dillweißenstein (WLF mit AB-Wasser, GW-T mit Schlauchmodulen, TLF 16/25, MTW)

Bericht der Pforzheimer Zeitung

Verkehrsunfall fordert Todesopfer

08. Mai 2011 / Einsatz 599

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A8 in Höhe der Anschlussstelle Pforzheim-Süd ist in der Nacht zum Sonntag ein 26jähriger Mann aus Frankreich ums Leben gekommen.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er gegen 1:20 Uhr mit seinem Fahrzeug plötzlich vom rechten Fahrstreifen nach links auf die Überholspur und kollidierte dort mit einem weiteren Fahrzeug. Der Pkw des Franzosen wurde dabei total zerstört, der Fahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und darunter eingeklemmt. Er erlitt dabei tödliche Verletzungen und musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeugwrack geborgen werden. Der Fahrer des anderen Fahrzeuges wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Durch die Wucht des Aufpralls war die Autobahn über mehrere hundert Meter mit Unfallteilen verunreinigt. Der Einsatz war um 4:55 Uhr beendet.

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr, Abt. Haidach, Abt. Dillweißenstein
  • KdoW, ELW 1, HLF 20/16, 2 LF 8/6, KEF, FwK 50

Bericht der Pforzheimer Zeitung

Duplizitätseinsatz

04. Mai 2011 / Einsatz 578

Während des PKW-Brandes (s. Einsatz 577) musste die Feuerwehr zu einer weiteren Feuermeldung ausrücken. Der Löschzug wurde über die automatische Brandmeldeanlage eines Betriebs im Altgefäll alarmiert. Die Überprüfung vor Ort ergab, dass es sich um einen technischen Defekt an der Telefonanlage handelte und die Feuerwehr nicht erforderlich war.

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr
  • ELW 1, HLF 20/16, DLA(K) 23/12

PKW-Brand am Seehaus

04. Mai 2011 / Einsatz 577

Um 8:11 Uhr wurde ein PKW-Brand am Seehaus gemeldet. Als nach 9 Minuten die Einsatzstelle erreicht wurde, brannte der PKW bereits in voller Ausdehnung. Aufgrund der aufwändigen Nachlöscharbeiten dauerte der Einsatz eine Stunde.

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr
  • HLF 20/16

Verkehrsunfall Ersinger Kreuz

02. Mai 2011

Am Nachmittag kam es auf der B 10 zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein PKW überschlagen hat. Durch die Unfallfolgen war die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden.
Foto: Seibel, Pforzheimer Zeitung

Eingesetzte Kräfte

  • Berufsfeuerwehr, Abt. Brötzingen-Weststadt
  • ELW 1, 2 HLF 20/16, KEF

Bericht der Pforzheimer Zeitung