Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 15 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Brand im Treppenraum, mehrere Personen verletzt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Oststadt zu einem Brand. Im Treppenraum brannten im Bereich des Erdgeschosses dort abgestellte Gegenstände. Flammen und Rauch versperrten den zahlreichen Hausbewohnern den Rettungsweg. Aufgrund zahlreicher Notrufe mit dramatischen Schilderungen erhöhte die Integrierte Leitstelle die Alarmstufe.

Die Feuerwehr Pforzheim konnte den Brand schnell löschen. Einige Personen wurden mit Fluchthauben ins Freie gebracht, einige Familien und eine mobilitätseingeschränkte Person wurden von den Einsatzkräften in den Wohnungen betreut. Dazu wurde auch die Drehleiter in Stellung gebracht. Der Rettungsdienst war mit mehreren RTW, einem NEF und dem Organisatorischen Leiter vor Ort und untersuchte die betroffenen Personen. Eine verletzte Person wurde vom Rettungsdienst in eine Pforzheimer Klinik transportiert, die weiteren durch Rauchgase leicht verletzten Personen konnten vor Ort verbleiben. Während der Löscharbeiten konnten sich die Hausbewohner im Feuerwehrbus aufhalten.

Im Einsatz waren die Abteilungen Berufsfeuerwehr, Eutingen und Brötzingen-Weststadt mit neun Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften.