Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 14 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Sirenentest am Samstag 15. April in Pforzheim und Gemeinden im Enzkreis

©Feuerwehr PforzheimFoto: Feuerwehr Pforzheim

Ab 16.00 Uhr wird es laut in Pforzheim, Birkenfeld, Eisingen, Engelsbrand, Friolzheim, Ispringen, Kämpfelbach, Keltern, Königsbach-Stein, Mühlacker, Neuhausen, Ölbronn-Dürrn, Ötisheim, Remchingen, Sternenfels, Straubenhardt, Tiefenbronn, Wiernsheim und Wurmberg.

 

Die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz Pforzheim-Enzkreis (ILS) löst pünktlich um 16.00 Uhr die Sirenen aus.

 

Beginnen wird der Sirenentest mit einem einminütigen Dauerton. Er bedeutet: Entwarnung, Ende der Gefahr.

Um 16.05 Uhr ertönt ein einminütiger Heulton. Bedeutung: Gefahr, Rundfunkgerät einschalten, auf Durchsagen achten.

Um 16.10 Uhr löst die ILS einen einminütigen Dauerton, zweimal unterbrochen, aus. Er bedeutet: Feueralarm.

Um 16.15 Uhr endet der Sirenentest mit einem einminütigen Dauerton. Er bedeutet Entwarnung, Ende der Gefahr.

Die ILS sendet vor dem Sirenenprobebetrieb eine Warninformation über die Warn-App NINA. Die Warn-App NINA informiert vor Gefahren und gibt Tipps zum richtigen Verhalten. Runterladen!