Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 9 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Ungewöhnliche Osterfeiertage für die Feuerwehr

Schokolade am Feuerwehrhaus und eine Schlange in Eutingen

Sieben Einsätze in Pforzheim und drei im Enzkreis - so lautet die Bilanz der Feuerwehren  für die Zeit von Karfreitag bis Ostermontag.

Viermal musste die in der Hauptfeuerwache an der Habermehlstraße untergebrachte Feuerwehrleitstelle Löschfahrzeuge zu Kleinbränden schicken. In Niefern-Öschelbronn brannten Papierkörbe, in der Pforzheimer Nordstadt und im Stadtteil Haidach war Gebüsch in Brand geraten. Auf der Autobahn musste die Pforzheimer Feuerwehr einen Schwelbrand im Motorblock eines Pkw löschen. Außerdem wurden die Einsatzkräfte viermal zu Wohnungen in der Goldstadt gerufen, um verschlossene Türen zu öffnen. In zwei Fällen waren Notarzt und Rettungsdienst mit ausgerückt, weil in den Wohnungen hilflose Personen zu versorgen waren. Weitere Hilfeleistungen hatten die Feuerwehren aus Illingen und Neuenbürg zu leisten.

Die Beamten der Feuerwehrleitstelle hatten zudem acht so genannte Service-Einsätze für die Stadtwerke Pforzheim (SWP) abzuarbeiten. Dabei ging es unter anderem um einen Stromausfall, eine ausgefallene Ampel und Probleme mit der Straßenbeleuchtung und der Fernwärme.

Weniger erfreulich war ein Einsatz in eigener Sache: In Dillweißenstein war die Containerhalle der Feuerwehr von Unbekannten mit Schokoladen-Eiern beworfen worden. Ein kurzfristig angesetzter "Osterputz" mit Hilfe der Drehleiter und eines Tanklöschfahrzeuges sorgte dafür, dass die Fassade wieder in österlichem Glanz erstrahlte.

Eine ungewöhnliche Meldung erhielt die Feuerwehrleitstelle am Ostermontag von der Polizei: In Eutingen war in einem Keller eine Schlange gesichtet worden. Das orange-braune Tier mit einem Durchmesser von knapp drei Zentimetern gab zunächst Rätsel auf. Ein von der Feuerwehr vermittelter Schlangen-Experte gab dann Entwarnung: Es habe sich um eine ungiftige Kornnatter gehandelt,  eine klein bleibende Würgeschlange. Das teilte die Polizei am Montag Nachmittag mit.