Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 9 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Unfallserie auf der Autobahn fordert die Feuerwehr

Am Dienstag, dem 10.12.2013, war die Feuerwehr Pforzheim bis in die Abendstunden ununterbrochen bei verschiedenen Verkehrsunfällen auf der Autobahn tätig.

Den Anfang machte um 09:48 Uhr ein Einsatz auf der Richtungsfahrbahn Karlsruhe zwischen Raststätte und der Ausfahrt Ost. Hier waren mehrere Lkw und Pkw verunfallt. Zwei Personen wurden verletzt. Die Feuerwehr musste ausgelaufene Betriebsstoffe abbinden und die Fahrbahn von Unfallteilen reinigen.

Weitaus tragischer war ein weiterer Verkehrsunfall, der sich am Stauende der ersten Unfallstelle ca. 1,5 km nach der Behelfsausfahrt Friolzheim ereignete. Um 10:51 Uhr wurde über Euronotruf ein schwerer LKW-Unfall gemeldet. Vor Ort bot sich den Einsatzkräften ein chaotisches Bild. Ein Silo-Lkw war auf einen voll beladenen Autotransporter aufgefahren. Dadurch wurde eine Person im völlig demolierten Fahrerhaus des auffahrenden Lkw eingeklemmt und tödlich verletzt. Die Bergungsmaßnahmen gestalteten sich sehr schwierig und äußerst aufwändig. Die Folgemaßnahmen dauerten bis gegen 16:00 Uhr.

Um 10:58 Uhr wurde eine Unfallstelle auf Höhe der Raststätte in Richtung Stuttgart von weiteren Kräften der Feuerwehr angefahren. Hier war es zum Zusammenstoß dreier Pkw mit zwei verletzten Personen gekommen.

Den Abschluss der Unfallserie bildete um 16:17 Uhr ein Verkehrunfall auf der Richtungsfahrbahn Stuttgart, ca. 2 km nach der Anschlussstelle Süd. Beim Zusammenstoß dreier Pkw wurden zwei Personen verletzt. Ein Pkw wurde in die Böschung geschleudert. Zur schonenden Rettung der Fahrerin, mussten die Fahrzeugtüren von der Feuerwehr entfernt werden.

Neben den aufgeführten Unfällen auf der Autobahn war die Feuerwehr Pforzheim an drei weiteren Einsatzstellen innerhalb des Stadtgebiets tätig. Diese Einsätze wurden von Kräften der Berufsfeuerwehr Pforzheim und nachalarmierten dienstfreien Kräften abgewickelt. Der schwere Lkw-Unfall nach der Behelfsausfahrt Friolzheim wurde gemeinsam mit den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Heimsheim abgearbeitet. Diese mussten auf der Rückfahrt zum Gerätehaus an einer weiteren Unfallstelle auf der Autobahn Richtung Stuttgart tätig werden. Dort blieb es jedoch bei einer leicht verletzten Person.