Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 14 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Ehrungen für verdiente Feuerwehrangehörige

Als Dank und Anerkennung verleiht das Innenministerium das Feuerwehr-Ehrenzeichen für langjährigen aktiven Feuerwehrdienst. Das Feuerwehr-Ehrenkreuz wird vom Deutschen Feuerwehrverband für besondere Verdienste verliehen.

Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber und Gold

Mit dem Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurden am Samstag Carsten Sorg (Würm), Thomas Kreutel und Markus Schmidtke (Büchenbronn), Klaus Bertsch (Huchenfeld), Philipp Leiser und Martin Reiter (Berufsfeuerwehr), mit dem Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre Dienst wurden Wolfgang Alexy und Martin Schmid (Hohenwart), Hansjörg Schaible (Huchenfeld) und Michael Weber (Eutingen und Berufsfeuerwehr) ausgezeichnet.

Das Feuerwehr-Ehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes in Bronze wurde Claus Kunzmann (Dillweißenstein und Berufsfeuerwehr), Michael Holstein, Jürgen Karst, Heiko Stark und Uwe Wilßer (alle Eutingen) verliehen. Das Ehrenkreuz in der Stufe Silber erhielten Rolf Nonnenmann (Brötzingen-Weststadt) und Jens Witteck (Hohenwart).

Erster Bürgermeister Roger Heidt und Feuerwehrkommandant Sebastian Fischer würdigten in ihrer Laudatio das besondere Engagement der geehrten Feuerwehrleute, die sich über einen langen Zeitraum in zahlreichen Einsätzen und Funktionen bewährt haben. Insbesondere das Engagement in der freiwilligen Feuerwehr erfordert aber auch das Verständnis der Familie und des Arbeitgebers, weshalb auch die Angehörigen in den Dank eingeschlossen wurden.

Die Auszeichnungen wurden im Beisein zahlreicher Gemeinderäte verliehen. Der Musikzug und ein Bläserensemble der Feuerwehr-Big Band haben die festlich Feierstunde im Ratsaal umrahmt.