Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 14 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Süße Ladung verursacht kilometerlangen Stau

Tankzug mit 23.000 Liter Glukose verunfallt auf der Autobahn

PFORZHEIM. Am Mittwochmittag kam es gegen 13.30 Uhr auf der Autobahn in Richtung Karlsruhe in Höhe der Ausfahrt Pforzheim-Ost zu einem folgenschweren Auffahrunfall von zwei Lkw. Durch den Aufprall wurde ein Tankzug, der mit 23.000 Litern Glukose beladen war, derart beschädigt, dass ein Abdichten des Tanks vor Ort nicht möglich war. Die Feuerwehr musste die süße Masse in einen Ersatz-Lkw umpumpen. Die Folge: kilometerlange Staus und Bergearbeiten, die bis in die Nacht andauern.

Ein Sattelzug war kurz nach der Autobahnausfahrt Pforzheim-Ost auf den Tankzug aufgefahren und hatte dabei den Tank beschädigt. Abdichtversuche verliefen erfolglos, sodass die Ladung komplett in einen von der Spedition bereitgestellten Ersatztankzug umgepumpt werden muss. Dies geschieht mit dem Mobilen Gefahrgut Entsorgungssystem (MOGES), einem Spezialfahrzeug der Pforzheimer Feuerwehr. Da der Ersatztankzug der Spedition aus Straßburg anfahren muss, verzögern sich die Bergungsarbeiten entsprechend.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis in die Abendstunden andauern.

 

Einsatzkräfte

  • Berufsfeuerwehr
  • Abt. Dillweißenstein
  • Abt. Haidach

Fahrzeuge

  • KdoW, ELW 1, 2 HLF 20/16, GW-G, 2 x GW-T, RW 1, WLF mit AB-MOGES