Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 3 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der BAB

9 Verletzte von der Feuerwehr erstversorgt

Am Samstag, den 18.10.2014 gegen 12:35 Uhr meldeten das Führungs- und Lagezentrum der Polizei der Feuerwehrleitstelle einen Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der BAB in Fahrtrichtung Karlsruhe, ca. 1 km vor der Ausfahrt Pforzheim Süd. Aufgrund dieses Meldungsinhaltes wurde der Hilfeleistungszug der Berufsfeuerwehr alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt erfolgte die Meldung, dass es sich um zwei unterschiedliche Einsatzstelle handeln würde. Eine ca. 500 Meter vor der Ausfahrt Pforzheim Süd und eine direkt nach der Ausfahrt. Daraufhin forderte der Einsatzleiter ein weiteres Hilfeleistungslöschfahrzeug nach und teilte die Fahrzeuge der Zugformation auf. Das Kleineinsatzfahrzeug (KEF) fuhr die Unfallstelle nach der Ausfahrt Pforzheim Süd an, das Einsatzleit- sowie das Hilfeleistungslöschfahrzeug wendeten in Friolzheim und fuhren die Unfallstelle vor der Ausfahrt an.

Gegen 12:50 Uhr traf das KEF an der Unfallstelle direkt nach der Einfahrt Pforzheim Süd ein. An diesem Unfall vier Pkws beteiligt. Zwei Personen waren leicht verletzt bereits außerhalb der Fahrzeuge. Die Feuerwehr übernahm die Erstversorgung der verletzten Personen und übergab diese dem nachgerückten Rettungsdienst.

Die beiden anderen Fahrzeuge mussten sich durch einen mehrere Kilometer langen Rückstau kämpfen und erreichten die zweite Unfallstelle gegen 12:55 Uhr. Hier waren sieben Fahrzeuge involviert. Zwei Personen waren schwer und fünf Personen leicht verletzt. Rettungsdienst und BAB-Pol waren bereits vor Ort. Mit rettungsdienstlich ausgebildetem Personal unterstütze die Feuerwehr den Rettungsdienst bei der Versorgung der verletzten Personen, und übergab diese den nach und nach eintreffenden Rettungsdienstfahrzeugen. Abschließend wurden alle Unfallfahrzeuge auf auslaufende Betriebsstoffe überprüft. Weitere Maßnahmen waren jedoch nicht erforderlich.

Der Feuerwehreinsatz war gegen 14 Uhr beendet. Eingesetzt waren neben den Kräften der Berufsfeuerwehr auch das Hilfeleistungslöschfahrzeug mit der Bereitschaftswache der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst und die Autobahnpolizei.

Fotos: G. Ketterl, Pforzheimer Zeitung