Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 10 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Verkehrsunfälle und Fahrzeugbrände halten Feuerwehr in Atem – zeitgleich fünf Einsätze auf der BAB 8

Am 27.01.2015 wurde die Feuerwehr Pforzheim in kurzer Folge zu fünf Einsätzen auf die Autobahn A8 gerufen.

Nach einem Verkehrsunfall zwischen Pforzheim Nord und Pforzheim-Ost mussten Trümmerteile und auslaufende Betriebsstoffe beseitigt werden. Dort waren das Kleineinsatzfahrzeug und ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr tätig. Ein weiterer Auffahrunfall, an dem drei Pkw beteiligt waren, ereignete sich auf der Gegenfahrbahn durch Gaffer, eine Person zog sich so schwere Verletzungen zu, dass diese patientenschonend aus dem Fahrzeug befreit werden musste.  Am dortigen Stauende ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person zwischen den Anschlussstellen Süd und Ost. Dorthin wurden der Hilfeleistungszug der Berufsfeuerwehr und die Abteilung Haidach der freiwilligen Feuerwehr alarmiert.

Noch während der Anfahrt gingen weitere Notrufe bei der Feuerwehrleitstelle ein und gaben als Einsatzstelle den Abschnitt zwischen Heimsheim und PF-Süd an. Dies führte zu der Nachalarmierung der Feuerwehr Heimsheim. Infolge eines Verkehrsunfalls mit einem LKW verlor ein PKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich. Zur Rettung des Fahrers mussten hydraulische Rettungsgeräte von der Feuerwehr eingesetzt werden. Der anschließende Transport erfolgte mit einem Rettungshubschrauber.

Auf dem Rückweg von der ersten Einsatzstelle kam das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr an einem beginnenden LKW-Brand auf der Autobahn vorbei und löschte das Fahrzeug ab.

Auf dem Rückweg von dem zweiten Verkehrsunfall kam es zu einem weiteren Fahrzeugbrand, der von der Feuerwehr Heimsheim bekämpft wurde. Das ebenfalls alarmierte Fahrzeug der Feuerwehr Pforzheim musste nicht mehr tätig werden.

Während der insgesamt fünf Einsätze kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Autobahn. Der Grundschutz im Stadtgebiet wurde von ehrenamtlichen Kräften der freiwilligen Feuerwehr Abt.  Haidach und dienstfreien Beamten der Berufsfeuerwehr sichergestellt.