Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 10 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Auffahrunfall zweier Lkw auf BAB, eine Person im Fahrzeug eingeklemmt

Am Dienstag, 03.11.2015 gegen 11:00 Uhr meldete das Führungs- und Lagezentrum der Polizei der Integrierten Leitstelle einen Auffahrunfall zweier Lkw auf der BAB in Fahrtrichtung Karlsruhe ca. 1 km nach der Anschlussstelle Pforzheim-Ost. Aufgrund dieses Meldungsinhaltes wurden der Hilfeleistungszug der Berufsfeuerwehr, ein zweites Hilfeleistungslöschfahrzeug und der Kranwagen alarmiert. Bereits auf der Anfahrt bestätigte sich die Meldung, dass eine Person im Fahrerhaus des aufgefahrenen Lkws eingeklemmt war.

Als die Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr gegen 11:15 Uhr an der Einsatzstelle eintrafen, staute sich der Verkehr bereits weit über die Anschlussstelle Pforzheim Ost hinaus. Der Fahrer eines tschechischen Lkws war auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren und durch den Aufprall schwer im Bein- und Beckenbereich in seinem Fahrerhaus eingeklemmt.

Über die Beifahrerseite und den Frontscheibenausschnitt wurde ein Erstzugang zu dem eingeklemmten Fahrer geschaffen. Nach der medizinischen Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst konnte der Fahrer unter massivem Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät nach 45 Minuten aus dem total deformierten Fahrerhaus befreit werden.

Im Anschluss wurden noch auslaufende Betriebsstoffe abgebunden und die Fahrbahn gereinigt.

Der Feuerwehreinsatz war gegen 12:45 Uhr beendet. Eingesetzt waren 16 Mann der Berufsfeuerwehr mit 5 Fahrzeugen. Über die Dauer des Einsatzes wurde der Grundschutz durch dienstfreie Beamte der Berufsfeuerwehr sichergestellt.