Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 14 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Einsatzreiches Pfingstwochenende für die Pforzheimer Feuerwehr

Die Feuerwehr Pforzheim wurde von Freitag bis Montagabend zu
insgesamt 27 Einsätzen alarmiert.
In der Oststadt brannten einige Papierstapel, das Feuer hat sich vor dem
Eintreffen der Feuerwehr auf einen Baum ausbreiten können. Weiterer
Schaden entstand aufgrund des schnellen Eingreifens der Feuerwehr nicht.
In einer Eutinger Firma kam es zu einem Schwelbrand in einem Serverraum.
Auch dort entstand nur geringer Schaden.
Bei vier weiteren Brandalarmen handelte es sich um Meldungen von automatischen
Brandmeldeanlagen, die bei denen nach der Überprüfung durch die
Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen erforderlich waren.
Bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW in der Kieselbronner Straße
wurden vier Personen verletzt und vom Rettungsdienst betreut.

Die Feuerwehr wurde außerdem bei mehreren Ölspuren tätig, um den
Verkehrsraum zu sichern und um weitere Gefahren zu vermeiden.
Bei fünf Einsätzen wurden Patienten durch die Rettungssanitäter und -assistenten
der Berufsfeuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes
erstversorgt.
Bei drei Einsätzen wurden Tiere gerettet. Enten, eine Schwalbe und eine
Schlange mussten in Sicherheit gebracht bzw. zu weiteren Abklärung
untersucht werden. Bei der Schlange handelte es sich um eine
einheimische Natterart, die bei Gefahr durchaus zubeißen kann, aber
insgesamt ungefährlich ist.