Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 9 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Zwei Leichtverletzte bei Zimmerbrand in Brötzingen

Um 13:17 Uhr kam zu einem Wohnungsbrand in der Brötzinger Fußgängerzone. Aus bislang unbekannter Ursache brannte es im Wohnzimmer eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses. Vier Minuten nach der Alarmierung traf der Löschzug der Berufsfeuerwehr an der Einsatzstelle an. Aus mehreren Fenstern drang bereits dichter Brandrauch.

Bei der Erkundung stellte sich schnell heraus, dass niemand mehr in der Wohnung war. Die Brandbekämpfung erfolgte unter Atemschutz mit einem Strahlrohr, gleichzeitig wurden der Treppenraum abgesucht und die Druckbelüftung vorbereitet. Die Brandausbreitung auf andere Zimmer konnte zwar verhindert werden, es entstand allerdings innerhalb der Wohnung großer Sachschaden durch den Brand und den Brandrauch.

Zwei Anwohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zu weiteren Abklärung in ein Krankenhaus transportiert. Eingesetzt waren 24 Kräfte von der Berufsfeuerwehr und der Abteilung Brötzingen-Weststadt sowie die Polizei und der Rettungsdienst.