Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 10 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Sickergrube der Mülldeponie Hohberg drohte überzulaufen

Der Starkregen der letzten Nacht mit Regenmengen bis zu 30 Litern / m² führte dazu, dass an der Mülldeponie Hohberg die Sickergrube für die Oberflächenentwässerung überzulaufen drohte. Gegen 07:30 Uhr meldete ein Mitarbeiter der für die Entwässerung der Mülldeponie zuständigen Firma der Integrierten Leitstelle den Vorgang. Die ersten Einsatzkräfte waren gegen 07:50 Uhr vor Ort. Mit einem Spezial-Saugfahrzeug wurden insgesamt 70.000 Liter Oberflächenwasser aus der Sickergrube abgepumpt. Diese wurden nach Rücksprache mit einem Vertreter der Stadtentwässerung Pforzheim im Pendelverkehr zum Buchbusch gefahren und dort in die Kanalisation eingeleitet. Der Einsatz war gegen 12:00 Uhr beendet. Eingesetzt waren die Berufsfeuerwehr sowie die Abteilung Dillweißenstein der Freiwilligen Feuerwehr mit 4 Fahrzeugen und 12 Mann.