Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100%20 °C
  • Kontrast

Hubrettungsfahrzeuge

Drehleitern (DLK)

Das Kurzzeichen DLK bedeutet: Drehleiter mit Rettungskorb. Es folgen die Werte für die Nennrettungshöhe und die Nennrettungsausladung in Metern. Mit einer DLK 23/12 kann bei 12 m Entfernung zum Gebäude ein Geschoss in 23 m Höhe erreicht werden.

Teleskopmast- (TM) und Gelenkmastfahrzeuge (GM) werden in Pforzheim nicht vorgehalten.

DLK 23/12

Funkrufname: Florian Pforzheim 10/33 (Bild muss noch ausgetauscht werden)
Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1629
Aufbau: Rosenbauer Aerials L32 A XS
zGM: 16.000 kg
Baujahr: 2020 
Standort: Hauptfeuerwache

DLK 23/12

Funkrufname: Florian Pforzheim 2/33
Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1629
Aufbau: Rosenbauer Aerials L32 A XS
zGM: 16.000 kg
Baujahr: 2013 (2013-2016 Freiwillige Feuerwehr Leonding, Österreich)
Standort: Hauptfeuerwache, Abt. Brötzingen-Weststadt (seit 2020), vorher: Berufsfeuerwehr (2016-2020)

DLK 23/12

Funkrufname: Florian Pforzheim 9/33
Fahrgestell: Daimler-Chrysler Atego 1528
Aufbau: Iveco-Magirus
zGM: 14.500 t
Baujahr 2000
Standorte: Eutingen seit 2020, vorher: Berufsfeuerwehr (?-2016), Brötzingen-Weststadt (2016-2020)