Zum Inhalt springen
  • Klarer Himmel28 °C
  • Kontrast

Ruhiger Jahreswechsel für Feuerwehr und Rettungsdienst


Die Feuerwehren in Pforzheim und dem Enzkreis wurden am 31.12.2020 bis 01:30 Uhr zu insgesamt nur 3 Einsätzen alarmiert. Zu größeren Schäden kam es in dieser Silvesternacht jedoch nicht. Bei den Brandeinsätzen handelte es sich lediglich um einen Kleinbrand durch Feuerwerk in einer Wohnung in der Pforzheimer Nordstadt, der bis zum Eintreffen des Löschzugs bereits vom Mieter selbst gelöscht werden konnte. Der Bewohner wurde hierbei leicht verletzt.

In Illingen brannten mehrere Büsche und Hecken am Gebäude neben dem Kath. Kindergarten. Diese konnten schnell gelöscht werden. Verletzt wurde dabei niemand.
Bereits um 19:45 Uhr kam es zu einem spektakulären Kabelbrand an einem ca. 40m hohen Sendemast an der Regelbaumstr. Dort war die Feuerwehr Keltern mit mehreren Fahrzeugen und die Feuerwehr Birkenfeld mit der Drehleiter vor Ort.

Wie in jedem Jahr wurde in der Silvesternacht der Löschzug der Berufsfeuerwehr Pforzheim durch ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und einer Drehleiter der freiwilligen Feuerwehr Pforzheim ergänzt. Der Rettungsdienst hatte auch nur drei silvesterbedingte Leichtverletzte durch Böller zu versorgen. Trotzdem waren alle Notärzte und Rettungswagen in der Nacht unterwegs. Internistische und Neurologische Einsätze waren hierbei abzuarbeiten.